Landeskonvent der Theologiestudierenden

der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck

 

 

 

 

Aktuelles

Beteiligungsform der Vertretenden der Theologiestudierenden in der Landessynode
Herbstsynode 2016

Nach mehrmaliger Bitte um ein eingeschränktes Rederecht in der Landessynode hat sich der Synodalvorstand gegen ein solches ausgesprochen und der Landessynode vorgeschlagen, ein solches nicht in die Geschäftsordnung der Landessynode aufzunehmen.
Mit
einer Stellungnahme hat sich der Landeskonventsrat daraufhin an die Synodalen gewendet.

Unsere Vertretenden berichten:

Liebe Kommilitoninnen und Kommilitonen,

gestern hat sich der Landeskonventsrat im Rahmen der Herbsttsynode in Form einer Stellungnahme an die Synodalen gewandt. Mit der Devise "miteinander statt übereinander reden" haben wir um ein eingeschränktes Rederecht in der Landessynode gebeten, dass uns – nach erfolgter Zustimmung durch den Synodalvorstand bzw. der Synode (daher eingeschränkt) – ermöglichen würde, die Perspektive der Studierenden einzubringen. Im Rahmen der vergangenen Legislaturperiode hätten wir uns durch eine solche Beteiligungsform sehr konstruktiv zu den Themen Studienhaus, Stipendienprogramm etc. verhalten können. Hier wurde allerdings mehr über als mit uns gesprochen – und das stellenweise leider nicht nur sachlich.

Unser Grundanliegen war und ist, ein geregeltes Beteiligungsverfahren für uns in der Geschäftsordnung zu erwirken.

Leider hat sich die Synode mehrheitlich gegen eine Beteiligung in der gewünschten Form entschieden und sich der Begründung des Synodalvorstandes angeschlossen, der auf die notwendige Gleichbehandlung aller Interessengruppen und die vorhandenen Möglichkeiten der Einflussnahme durch "Lobbyarbeit" verwiesen hat. Außerdem wurde auf die Möglichkeit eines "Hearings" verwiesen, das uns aber wenig bringt, da sich dies auf Gesetzgebungsverfahren bezieht, wir als Studierende aber abgesehen von Studienordnungsfragen von den wenigsten Gesetzen betroffen sind.

Wir bedauern, dass die Landessynode hier anscheinend nicht bereit ist, zwischen den Interessengruppen zu differenzieren:
Uns als Studierenden ist es leider nicht möglich, über den regulären Weg Mitglied der Landessynode zu werden, da die wenigsten auf dem Gebiet der EKKW wohnen und der "reguläre Weg" über die verschiedenen Ebenen der Institution zu weit ist. Dieser Weg steht Vertretenden anderer Interessengruppen aber offen.
Ironischerweise haben sich Synodale, die bei Bedarf eine Perspektive einer Interessengruppe einbringen könnten, zu Wort gemeldet und sich gegen das von uns gewünschte eingeschränkte (!) Rederecht für uns Studierende ausgesprochen.

All denen, die sich für uns eingesetzt haben, danken wir ganz herzlich! Außerdem freuen wir uns für unsere Jugenddelegierten, die ein uneingeschränktes Rederecht durch die Synode zugesprochen bekommen haben!

Nach wie vor halten wir es für wichtig, dass die Landessynode den (theologischen) Nachwuchs verstärkt in den Blick nimmt und sich der Konkurrenzsituation der Landeskirchen um theologischen Nachwuchs bewusst ist. Hier können wir aus erster Hand berichten.

In Zukunft hoffen wir also auf einen uns zugetanen Synodalvorstand, der uns auch ohne wie auch immer geartetes Rederecht zu Wort kommen lassen wird, und freuen uns auf gute Seitengespräche mit unseren Synodalen.

Liebe Grüße aus Hofgeismar
Lena und Mathias

 


 

 

Wechsel der Studienleitung im Studienhaus Marburg

Nachdem wir auf unserer vergangenen Vollversammlung Herrn Dr. Neumann als Studienleiter im Studienhaus Marburg verabschiedet haben, freuen wir uns, Maike Westhelle als neue Studienleiterin begrüßen zu können!
Wir danken Herrn Dr. Neumann ganz herzlich für seinen Dienst im Studienhaus und seine offene, zugewandte und engagierte Zusammenarbeit mit uns Studierenden und 
wünschen ihm für seine neue Stelle am RPI in Marburg alles Gute!
Frau Westhelle wünschen wir einen guten Start im Studienhaus und freuen uns auf viele Veranstaltungen und Begegnungen!

Die Oberhessische Presse berichtete am 15. November.
Hier gibts den Artikel zum Nachlesen.

 


  

Lieber Björn, lieber André, vielen Dank!

Auf der vergangenen Vollversammlung sind Björn Henkel und André Flimm aus ihrem Vorstandsamt im Landeskonvent geschieden. Beide haben sich in den letzten Jahren in unterschiedlichen Ämtern und in ihrer je eigene Art sehr stark in die Konventsarbeit eingebracht. 
Herzlichen Dank für die geleistete Konventsarbeit, euer vielfältiges Engagement, die intensive Zusammenarbeit und nicht zuletzt den großen Spaß, den wir mit euch hatten!
Für eure Examensprüfungen drücken wir euch die Daumen und wünschen euch für eure Zukunft alles Gute und Gottes Segen!

Auch allen anderen scheidenden und bleibenden AmtsträgerInnen sei herzlich für ihr Engagement für den Landeskonvent im vergangenen Semeser gedankt!

 

 


 

Hochschulpreis des Evangelischen Bundes 2017

 Der Evangelische Bund Hessen vergibt jedes Jahr den Hessischen Hochschulpreis zur Förderung der wissenschaftlich-theologischen Arbeit.
Noch bis zum 31. Dezember können Arbeiten für den Hochschulpreis 2017 eingereicht werden!
Nutzt die Chance und erweitert den Kreis der kurhessisch-waldeckschen PreisträgerInnen (s.u.)!
Wir wünschen euch viel Erfolg!

Infos gibts hier.

 


 

Alles Wissenswerte rund um das Thema Ortskonvent und Möglichkeiten der finanziellen Unterstürzung einzelner Ortskonventsaktionen findet ihr hier.

 


 

Viele Infos rund um das vereinfachte Verfahren zur Aufnahme auf die Landesliste sowie die Studienbegleitung und Studierendenförderung in der EKKW findet ihr auf

www.theologiestudium-ekkw.de
.

 


 

Herzlichen Glückwunsch an Johanna Hestermann und André Flimm!

 

 Die beiden sind mit dem Hessischen Hochschulpreis ausgezeichnet worden. Einen kleinen Bericht über die Tagung, in deren Rahmen der Preis verliehen wurde, findet ihr hier.

 


 

Im Januar waren der Landeskonventsvorstand und die Synodenbeobachtenden zum
Gespräch bei unserer Prälatin eingeladen.
Einen kurzen Bericht über das Gespräch findet i
hr hier.

  


 

Das Studienhaus Marburg hat eine neue Homepage!
Reinschauen lohnt sich!

Die Seite ist für Smartphone und Tablet optimiert,
also auch mobil jederzeit problemlos einzusehen.

► 
http://www.studienhaus-marburg.de

  


   

Schon die

Tageslosung

für heute gelesen? 

 

Wusstest du schon,